Mission

 

Andreu World arbeitet an der Schaffung nachhaltiger und innovativer Designs für langlebige Möbel, die es den Menschen ermöglichen, ihre Räume auf intelligente und gesunde Weise zu genießen.

 

Vision

 

Andreu World ist ein international führendes Unternehmen in den Bereichen Design, Innovation und Produktentwicklung. Seine Fertigung verfügt über fortschrittliche Infrastrukturen und Mittel und investiert kontinuierlich in Forschung und Entwicklung. Die Organisation besteht aus einem professionellen Team mit hoher Qualifikation und hohem Engagement.

 

Werte

Unsere Werte basieren auf einem tiefen Respekt für die Arbeit sowie Engagement und Leidenschaft für Design, Innovation und gute gemachte Dinge. Insbesondere:

 

Tradition

Integrität

Technisches Fachwissen

Vertrauen

Leidenschaft für Design

Teamgeist

Engagement

Nähe

Natur

Liebe zum Detail

Respekt

Innovation in allen Bereichen

1955-63
Gründung und Ursprung von Andreu World

 

Unsere Anfänge gehen auf das Jahr 1955 zurück, als Francisco Andreu Martí im Alter von 17 Jahren beschloß, die Erfahrung seiner Familie in der Holzverarbeitung zu nutzen, um eine kleine Schreinerei in eine Firma zu verwandeln die sich der Herstellung von Holzteilen, gebogenem Holz, sowie der Montage und Lackierung von Stühlen widmet. Man beginnt diese Produktion an Möbelhäuser zu verkaufen. Durch das stetig wachsende Produktionsvolumen, entschließt sich das Unternehmen, seinen Hauptsitz zu wechseln und zieht in ein neues, geräumigeres Gebäude in Alaquás .
Die ersten Entwürfe: Modell 72 (1957)

 

Parallel zum Wachstum des Unternehmens wurde das Angebot an Stühlen erweitert und stilisiert. Zu dieser Zeit wurden die ersten Stuhlentwürfe geboren: Die Modelle 72 (1957) und 123 (1963) erinnern an die Einfachheit des nordischen Stils, der die Dekoration der fünfziger Jahre bestimmte. Der nächste Sprung läßt nicht lange auf sich warten, das neue Gebäude ist eine Fabrik von 800 Quadratmetern mit einem eigenen Namen: Curvados Andreu. Ein mittelständisches Unternehmen, das nach und nach wächst. Parallel zur Ausweitung der Produktion entstand ein Verkaufsnetz, das für die Vermarktung der ersten Stuhlmodelle verantwortlich sein sollte.
Das ausgestellte Design: die ersten Messen (1963)
Neben dem Verkaufsnetz öffneten die 1960er Jahre die Türen für die ersten Aktionen der Förderung der Kommunikation der hergestellten Stühle und Designs. In diesen Jahren begannen wir, die Messen des Möbelsektors zu besuchen, wie die Internationale Messe von Valencia und später die Messen in Köln, Mailand und Chicago, wo das Unternehmen begann, seine zunehmend breite Palette von Designs auszustellen und die Kultur von Design und Innovation aufzunehmen, die heute Teil ihrer DNA ist.
1967
Ein neues Produktionszentrum in Navarra

 

Um den gesamten Produktionsprozess von der Herstellung bis zum Verkauf zu kontrollieren, entstand die Notwendigkeit den Hauptrohstoff Holz zu sichern. Daher wurde in Navarra ein Buchenwald gesucht und ein Sägewerk gebaut, um das Werk in Valencia zu versorgen. Später wurde das Sägewerk aufgrund sich wandelnder Bedürfnisse in ein neues Produktionszentrum mit dem Namen Andreu Nort umgewandelt.
1980
Die Schaffung einer Marke: Andreu World

 

Im Jahr 1980 führte Francisco Andreus eigene internationale Berufung dazu, eine neue Firma für den Export zu gründen, die Andreu World heißen wird und deren Ziel es sein wird, die Designs auf der ganzen Welt anzubieten. Industrie -  und Grafikdesigner werden engagiert, um die Corporate Identity und Kommunikation des Unternehmens zu modernisieren. In diesem Moment wurde die Marke Andreu World geboren, das ursprüngliche Emblem stammt von Designer Mario Ezkenazi der mit dem National Design Award ausgezeichnet wurde. Das Piktogramm entsteht aus der Kombination mehrerer Symbole: unter ihnen der Compasso d'Oro, einer der renommiertesten internationalen Designpreise, der mit der Entwicklung von Andreu World in Entwürfen wie Cartesius oder dem Sail Chair verbunden ist.

Stühle + Tische: das perfekte Binom (1985)

 

Mit einer breiten Palette von Stühlen und Sitzen für Haus und Contractbereich, war es Zeit das Angebot zu diversifizieren. Man begann mit der Produktion von Tischen mit zeitgenössischen Linien, die in den Katalog von Andreu World aufgenommen wurden, um sich so als ein auf ganzheitliche Möbellösungen spezialisiertes Unternehmen zu positionieren. Mit diesem Ziel wird das Produktionszentrum von Andreu Tops in Chiva eröffnet.

Man setzt auf Design: der Stuhl Andrea (1987)

 

Ein herausragender Stuhl, das Modell Andrea des nationalen Preisträgers Josep-Lluscà, markiert den Beginn einer neuen Raffinesse. Es war ein Stück für den Laufsteg, ein Stuhl mit einer größeren Berufung in die Annalen der Designgeschichte einzuziehen als in die Eßzimmer der Welt. Es war kein kommerzielles Modell, aber Francisco Andreu spürte die Aussagekraft dieses Stuhls, der mit seinem Komfort und seinem zeitloses Design über 25 Jahre lang verkauft wurde.

Eine Ikone: das Modell RDL (1991)

In diesen Jahren wurde das RDL-Modell von Alberto Lievore entworfen. Die Produktion von RDL drückt die Präzision von Andreu World in der Arbeit mit Holz aus. Jeder der Prozesse dieses Stücks erfordert absolute Kontrolle vom Ursprung an. RDL wird ausschließlich aus massiver Eiche und einer dünnen gebogenen Schicht aus demselben Holz hergestellt. Ein Archetyp des universellen Stuhlkonzeptes, maximal vereinfacht. RDL ist radikal und grafisch. Sein extremes Äußeres wirkt letztendlich heiter und ruhig.

Der Weg des Industriedesigns

 

In diesen Jahren wurde das Design als grundlegende Achse der Marke konsolidiert. Die Zusammenarbeit beginnt mit Designern wie Josep Lluscà, Alberto Lievore, Jorge Pensi, Nancy Robbins, Pedro Miralles, Quod, Bernal und Isern oder Ximo Roca, um ein globales Produktangebot für den internationalen Markt anbieten zu können.

1992-99
Internationalisierung: Andreu World around the world

 

Die internationale Dimension von Andreu World wird von zwei Schlüsselelementen bestimmt: dem globalen Vertriebsnetz und der internationalen Multilokalisierung. In den 1990er Jahren wurde der Handelszweig Andreu World Karpatia gegründet, um die Marke und die Produkte von Andreu World den Märkten Nordeuropas und Osteuropas näher zu bringen. Parallel dazu beginnt die Internationalisierung des Unternehmens in Richtung neuer europäischer und internationaler Märkte.

Eröffnung des permanenten Showrooms in Valencia (1997)

 

Um Andreu Worlds Entwürfe in einer geeigneten Umgebung zu zeigen, wurde in der Nähe der Produktionszentren von Valencia nach einem neuen Raum gesucht, um die wachsenden Familien von Stuhl- und Tischkollektionen unterzubringen. Der neue Dauerausstellungsraum in Valencia ist eine durchscheinende Fläche von mehr als 2000 Quadratmetern, die nicht nur die Designs der Marke beherbergt, sondern durch verschiedene Bilder und visuelle Elemente die Galerie der Designer zusammenbringt, die mit Andreu World zusammengearbeitet haben. Außerdem gibt es eine Tour durch die Geschichte des Design Contest bei dem die verschiedenen Gewinner und das grafische Bild jedes Jahres zu sehen sind. Parallel dazu dient der Showroom als Treffpunkt, Besucherzentrum und Werkstatt für Architekten und Designer. Er beherbergt auch die Zentrale der Andreu World-Gruppe.

 

 

Der Stuhl Manila, der Wert der Zeit (1999)

 

Einer der Entwürfe der die Evolution von Andreu World geprägt hat, war der Stuhl Manila, entworfen von Lievore, Altherr Molina. Manila vermittelt Gelassenheit und Vornehmheit. Es ist ein solides und ehrliches Design, das sich im Laufe der Zeit zu einem Klassiker entwickelt hat. Seit seiner Entstehung hat es sich weiterentwickelt und spiegelt sich in einer großen Familie von Stühlen, Sesseln, Hockern und Sesseln wider, die in zahlreichen Projekten vertreten ist, da seine klassische Sprache sich perfekt an den aktuellen Kontext anpasst. Manila ist zeitloser Komfort.

2001-04
Der Internationale Designwettbewerb: Kreative Plattform für neue Talente

Getreu seinem Bekenntnis zum Design wurde 2001 die Andreu World International Design Competition ins Leben gerufen, der sich als einer der Wettbewerbe mit der größten internationalen Ausrichtung etabliert hat und dessen Teilnehmerzahl sich von Jahr zu Jahr erhöht. Die Hauptziele dieses Wettbewerbs sind die Förderung von Kreativität und neuen Ideen. Gleichzeitig dient er als Forum für den Austausch von Ideen und Kommunikation sowie die Möglichkeit, innovative Projekte im Bereich des zeitgenössischen Möbeldesigns bekannt zu machen.

Die Anfänge in den Vereinigten Staaten: Andreu World America (2003)

 

Die internationale Berufung des Unternehmens spiegelt sich nicht nur in den Produkten wider, sondern auch im wachsenden Exportanteil, der heute bis zu 80% der weltweiten Produktion ausmacht. Zu Beginn dieses Jahrzehnts wurde die erste Handelsdelegation in den USA gegründet um die wachsende Nachfrage auf dem nordamerikanischen Markt nach hochwertigen Stühlen und Tischen, im Contract-, Office- und Heimsegment besser bedienen zu können. Die GSA-Zertifizierung unseres Unternehms etwas später macht uns zum offiziellen Lieferanten öffentlicher und staatlicher Einrichtungen in den Vereinigten Staaten.

2005-08
50 Jahre Design und eine lange Geschichte

2005 sind 50 Lebensjahre erfüllt. Zur Feier erscheint das Buch "Chairs", ein Werk, das eine ausgedehnte Reise durch die Geschichte des am meisten entworfenen Objekts der Moderne unternimmt und an dem prominente Designer, Schriftsteller, Architekten und Schöpfer von internationalem Prestige teilnehmen. Seine Seiten laden Sie ein, das Konzept des Stuhls neu zu entdecken.

Smile Chair, eine Lebenseinstellung (2006)

Die Smile-Kollektion ist eine weitere Meilenstein unseres Werdegangs. Smile wurde von Lievore Altherr Molina designt und wurde international ausgezeichnet wie z.B mit dem Wallpaper Design Award. Die Smile-Familie besteht aus stapelbaren Stühlen, Armlehnstühlen und Hockern und steht für Natürlichkeit und Nähe. In seiner Form vereinigt er auf eine ruhige und einfache Weise japanische und skandinavische Züge und zeigt, wie dynamisch Leichtigkeit sein kann. Seine Haltbarkeit wird durch die fließende und präzise Form seiner Struktur erreicht. Er besteht aus leichten und weich abgerundeten Elementen, die so zusammengefügt sind, dass sie Smile zu einem der widerstandsfähigsten Stühle im Sortiment von Andreu World machen.

100% nachhaltiges Holz mit FSC®-Zertifizierung (2006)

Andreu World bekennt sich zu einer Fertigungskultur, die auf Verantwortung und ökologischer Nachhaltigkeit basiert. Dieser ökologische Respekt erlaubt es uns, zu 100% mit nachhaltigem Holz aus aufgeforsteten Wäldern zu arbeiten.

Unser Unternehmen arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt mit zertifiziertem Holz und verfügt über das FSC ® -Zertifikat (Forest Stewardship Council), das die hervorragende Holzqualität vom Ursprung bis zum Endprodukt sowie die Einhaltung der Chain of Custody von den Fabriken bis zum Markt garantiert.

 
Eröffnung des permanenten Showrooms in Chicago (2007)

 

Das Merchandise Mart Gebäude ist der offizielle Hauptsitz des permanenten Showrooms in Chicago. Es ist ein Gebäude das die führenden internationalen Möbeldesignunternehmen zusammenbringt und jedes Jahr die Hauptmesse der Branche - die NeoCon, ausrichtet. Der Chicago Showroom ist ein Raum voller Farben, Texturen und szenografischer Ressourcen, mit dem wir die Qualität und das Wesentliche der Andreu World Produkte vermitteln möchten. Durch verschiedene Hintergrundbeleuchtungen kann der Besucher in verschiedenen Ambienten und Atmosphären der Kollektionen von Andreu World hineinfühlen, fürs Zuhause, Büros, Restaurants, Cafeterias, öffentliche Bereiche, Loungebereiche.

National Design Award (2007)

 

Andreu World erhält den National Design Award 2007, der vom Ministerium für Industrie, Tourismus und Handel und der BCD Foundation (Barcelona Design Center) vergeben wird. Dieser Preis ist die höchste Auszeichnung, die in Spanien an Unternehmen vergeben wird, die Design in ihrer Innovationsstrategie erfolgreich einsetzen. Zusammen mit der Feier des 50. Geburtstages von Andreu World stellt dies einen Wendepunkt im Unternehmensweg dar, der jetzt zu einem nationalen und internationalen Maßstab für Design geworden ist.

2009
Verantwortungsbewusste Entwicklung: Die erste Outdoor-Kollektion

Die erste Outdoor-Möbellinie wird vorgestellt. Andreu World Outdoor ist aus dem Werdegang und dem Wesen von Andreu World hervorgegangen, die in ihrer mehr als 50-jährigen Geschichte eine eigene Industriekultur entwickelt hat, basierend auf der Herstellung von Qualitätsdesigns und hervorragendem Komfort. Andreu World Outdoor kombiniert die Natürlichkeit des Äußeren und den Komfort des Inneren, wodurch eine umfangreiche Auswahl an Möbeln entsteht. Alle Elemente der verschiedenen Kollektionen der Andreu World Outdoor-Linie vermitteln Komfort und Wohlbefinden, sind miteinander kombinierbar und bestehen aus nachhaltigen und recycelbaren Materialien, die eine lange Haltbarkeit garantieren.

2010 - 14
Erschließung neuer internationaler Märkte: Asien, Pazifik und Mittlerer Osten

Um auf neue Märkte und Chancen zu reagieren, die sich in aufstrebenden Märkten wie Asien, dem Pazifikraum und dem Nahen Osten ergeben, konsolidiert das Unternehmen nicht nur ein exklusives Netz professioneller und hochqualifizierter Verkaufsstellen, sondern stärkt auch seine kommerzielle Präsenz durch die Schaffung neuer Handelsdelegationen wie Andreu World Pacific, zu dem der asiatische Markt und Japan gehört. Ebenfalls beginnt man zu wachsen, zusammenzuarbeiten und international neue Verkaufsstellen zu eröffnen, beispielsweise in Ländern wie Deutschland, Österreich, Schweden oder Norwegen.

 
Einführung von High Tech Kollektionen: Sit, Sail, Flex und Reverse (2011)

From 2011 the new collections of Sit and Flex chair and Reverse table was launched in the international markets. These collections are all a clear commitment to innovation and application of R&D in all phases of production as well as collection of versatile designs for both interior and exterior applications. 
 

 
Eröffnung des permanenten Showrooms in New York (2012)

2012 wurde der erste Andreu World Showroom in New York eingeweiht. Der neue Bereich befindet sich im symbolträchtigen Gebäude "New York Design Center", einem der Referenzzentren für Einrichtung und Design der Stadt. Das "New York Design Center" konzentriert in seinem Inneren hundert Ausstellungsräume der wichtigsten internationalen Möbelfirmen und -marken. Das Ausstellungsprojekt basiert auf einem offenen und lebendigen Raum, sehr New York, der die Kollektionen von Stühlen und Tischen aus verschiedenen Segmenten zusammenführt: Office, Contract, Outdoor und Zuhause, die das Image der Marke vermitteln und der Einführung neuer Produkte und Designs auf dem nordamerikanischen Markt dienen.

 
Ökodesign, ein Bekenntnis zur Qualität (2014)

 

Durch die Anwendung von Ökodesign- und UNE EN ISO 14006-Vorschriften auf unsere Produkte können wir Designs mit optimiertem Lebenszyklus und verantwortungsbewusßtem Produktionsprozeß anbieten, bei denen wir den Energieverbrauch in der Herstellungsphase steuern und so Prozeßverbesserungen in den Bereichen Veredelung, Lackieren, Verpackung oder Logistik realisieren können. Vor der Produktion einer neuen Kollektion von Stühlen und Tischen führen wir in Andreu World eine Analyse des Lebenszyklus und eine Bewertung der Umweltstrategie jedes Modells durch. Das Ergebnis ermöglicht eine weltweite Reduzierung der Umweltbelastung und einen spürbaren Rückgang des Energiebedarfs sowie eine erhebliche Verringerung des CO2-Fußabdrucks unserer Aktivitäten.

2015 - 18
60-jähriges Jubiläum mit internationaler Projektion

In dieser Phase eröffnet Andreu World weitere neue internationale Showrooms in Tokio, Pune und Neu-Delhi und bringt unsere Designs auf globale Märkte wie den asiatisch-pazifischen Raum und Indien. In Nordamerika eröffnen zwei neue Showrooms Washington, D.C. und Boston, die denen in Chicago, New York und San Francisco folgen.

 

Im Jahr 2016 feiern wir unsere 60-jährige Entwicklung in der Herstellung innovativer Produkte für das Wohlergehen der Menschen in den von ihnen bewohnten Räumen. Eine Tradition, die die Zukunft inspiriert. Ein Jubiläum, das wir auch mit internationalen Designpreisen wie dem "Red Dot Design Award" für den Reverse Conference Table oder den sieben Preisen der amerikanischen Industrie beim NeoCon 2016 feiern. Das amerikanische Magazin Interior Design verleiht den Best of Year Preis für die Tischlösung "Reverse Lounge" für ihre Vielseitigkeit und Innovation.

 

Für das Umfeld Corporate, der auf die neuen Bedürfnisse der Arbeitsbereiche eingeht, werden Kollektionen wie Flex Executive geboren, - ausgezeichnete mit einem "Best of NeoCon Award" -, die sich durch Ihr ikonisches Design und ihre große Vielseitigkeit und Anpassungsfähigkeit auszeichnet.
 
Die Verbesserung der Prozesse war der Schlüssel zur Integration von Ökodesign- und LEVEL-Zertifizierungen, die uns als  Möbelhersteller und internationale Marke Exzellenz und Nachhaltigkeit garantieren.

 
 
Neue Ausstellungsräume

In dieser Zeit hat Andreu World seine Positionierung auf internationaler Ebene fortgesetzt und neue internationale Showrooms und Corner in Ladengeschäften in Indien (Bangalore und Hyderabad), den Vereinigten Staaten (Washington und Boston) und Europa (Madrid, London, Kopenhagen und Stockholm) eröffnet.

Designpreise

Andreu World wurde für sein Design mit verschiedenen internationalen Preisen ausgezeichnet. Darunter 5 Auszeichnungen "Best of NeoCon", die die besten Büromöbel der amerikanischen Industrie auszeichnen. Design, Innovation und Markenkommunikation wurden auch mit einem Red Dot Product Award für Kollektionen wie Nuez und Capri Lounge und einem Red Dot Communication Award ausgezeichnet, der diejenigen internationalen Marken auszeichnet, die sich bei ihren Kommunikationsaktionen besonders hervorgetan haben .

top